Kinder von alleingeborenen Zwillingen

Sie suchen in ihrem Kind unbewußt ihr eigenes verlorenes Zwillingsgeschwister. Sie kommen dem Kind zu nahe. Sie wollen mit ihm verschmelzen. Diese große Liebe gilt dem Zwilling und nicht dem Kind. Dem Kind geht es dabei nicht gut. Es fühlt sich nicht kraftvoll vom Vater oder der Mutter gehalten, sondern es fühlt den Elternteil als gleich neben sich. Das irritiert und verunsichert das kleine Kind. Das Kind wird unruhig und weint schneller, als wenn es mit elterlicher Kraft gehalten wird. Es will dann oft nicht so nah sein. Elternteil befürchtet das Kind zu verlieren und deshalb ist er auch sehr verletzbar. Wenn verlorener Zwilling und Kind zu nah sind (wie Geschwister),dann hat aber auch das Geschlecht des anderen Elternteil keinen Platz. Eine passende Geschichte findest du unter "Zwillinge" und dann unter "Wahre Geschichten".  Manche Eltern, mit Zwillingsverlust haben schwer zu ertragende Ängste(Panik), dass das Kind sterben könnte. Für manche Mutter ist die Schwangerschaft etwas sehr bedrohliches. Sie wird an ihr eigenes Trauma erinnert. Andere fühlen sich schuldig am Tod des Anderen und deshalb haben sie Angst ihr Kind zu schaden und bleiben auf Distanz zum Kind.

 

Aus systemischen Familientherapie von Bert Hellinger ist bekannt, dass Kinder manchmal stellvertretend für andere aus der Familie Gefühle ausleben oder sogar sterben wollen, nach der Devise" lieber ich als Du"

 

Kinder von Eltern mit einem verlorenen Zwilling, können nur sehr schwer die eigene Kraft entfalten, Schulschwierigkeiten, Kontaktprobleme zu anderen Kindern, übermäßige Ablösungsschwierigkeiten u.v.m.

 

 

 

Kinder die selbst alleingeborene Zwillinge sind

 

Anzeichen:

  • Schreibabys
  • spielen gerne mit Plastiktüten(Situation in der Gebärmutter)
  • faszination für Spiegel
  • Kuscheltier ist exentiell ( Zwillingsersatz)
  • Angst vor der Nacht oder Dunkelheit
  • Schlafschwierigkeiten
  • grundlos traurig oder weinen
  • Schulprobleme
  • Einzelgänger, einsam

 

 

Vorsicht: Die Anzeichen können auch andere Ursachen haben !

 

Die Verbindung zu den Eltern ist bereits im Mutterleib geschwächt gewesen, weil sie so sehr mit dem Anderen und seinem Weggehen beschäftigt waren.

 

Hilfe für alleingeborene Zwillingskinder:

 

Man kann mit dem Baby sprechen und sagen, dass es vielleicht in Mamas Bauch nicht alleine war und dass der Andere jetzt so fehlt. Vielleicht kann ein Kuscheltier den Anderen vertreten, während das Schreibaby eng am Bauch der Mutter gehalten wird.

 

Kleine Kinder kann man nach der Zeit im Bauch ihrer Mama fragen. (Siehe auch unter"Zwillinge" und dann unter "wahre Geschichten")            Bis ca. 5 Jahre.

 

Größeren Kindern kann man eine Geschichte vom verlorenen Zwilling erzählen.

 

Mit Kissen oder Decken kann die Gebärmutter angedeutet werden. Man legt sich in Fötalstellung hinein und spürt in die Zeit als Embryo im Bauch der Mutter. Der Körper erinnert sich. Es beginnen sich tiefe und starke Gefühle zu regen. Bei kleineren Kindern mit Kuscheltieren und schauen wie das Kind auf diese reagiert.

 

Familienaufstellungen

 

Tiefenentspannung im körperwarmen Wasser

 

Tonbearbeitung mit geschlossenen Augen oder bei Kindern mit geöffneten Augen.

 

Besucherzaehler

༺♡

     Das kostbarste Vermächtnis eines  

            Menschen ist die Spur,

     die seine Liebe in unserem Herzen 

               zurückgelassen hat.

                  Albert Schweitzer

 

 

 

 

             Neuigkeiten: 

            -----------------

 

  • Zwillingstreffenbericht in News
  • Neue Einträge im "Austausch f. B."
  • Gedenken an einen geliebten Zwilling "Eva" (Gerhard bitte schreibe mir noch mal die Daten. Da stimmt etwas nicht)

 

 

             aktualisiert am 21.08.2017